Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie allen Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu. OK
×

Dänemark sucht nach einer besseren rechtlichen Beliebtheit für den Crypto Fx-Handel

Wenn andere Länder Kryptowährungen verbieten, ändern andere wie Dänemark Gesetze und Vorschriften sowie Steuersysteme und arbeiten daran, mehr Krypto-Geschäftsinhaber zu fesseln. Der erste Schritt ist getan: Dänemark hat bereits Kryptowährungen am Staatsort erkannt und die Exploration legalisiert.

Die virtuelle Währung ist in den bestehenden Vorschriften nicht enthalten. Infolgedessen kann die Kryptowährung nicht immer den Finanzvorschriften des Standardfinanzlandes des Landes unterliegen. Der Einsatz von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist seit der Ausgabe von elektronischem Kapital, Geldwechsel, Brokerage- oder Depotdiensten nicht qualifiziert. Infolgedessen benötigen Bitcoin-Geschäftsinhaber, die eine Branche aufbauen und Kontakte im Land knüpfen möchten, keine Genehmigung der zuständigen Verwaltung.

Krypto-Sicherheit

In Dänemark wird der Handel mit Bitcoin und anderen digitalen Aktienmärkten künftig einer genauen Prüfung unterzogen. Die dänische Steuerbehörde SKAT hat nun vom besten Finanzgericht des Landes die Erlaubnis erhalten, Informationen über alle Handelsaktivitäten für Bitcoin oder zusätzliche Kryptos zu sammeln. Dabei müssen auch Daten wie Name, Adresse und Steueridentifikationsmenge freigegeben werden. Informationen über Nutzer außerhalb Dänemarks sind bei der Steuerbehörde des jeweiligen Landes zu melden.

Messungen mit hoher Sicherheit geben der Regierung der Vereinigten Staaten die Möglichkeit, dieses einzigartige Gebiet zu kontrollieren. Diese Informationen werden sicherstellen, dass Bürger, die definitiv Kryptowährungen gehandelt haben, die richtige Steuer zahlen. Darüber hinaus werden Vorschläge zur Anpassung der Krypto-Steuergesetze gesammelt.

Öffnen Inhaltsverzeichnis